AdA-Kurs online

Per AEVO-OnlineKurs einfach von zu Hause aus auf den AdA-Schein vorbereiten

Symbolbild: von zu Hause aus

Sie können sich auf Ihren Ausbilderschein bequem von zu Hause aus vorbereiten. Genau genommen sogar von überall her, weil es heutzutage (fast) kein Problem mehr ist, ins Internet zu gehen. Und (fast) jeder kann heutzutage mit PC, Tablet oder Smartphone umgehen.

Mein AEVO-OnlineKurs zur Vorbereitung auf Ihren AdA-Schein ist sorgfältig auf zwei ganz wichtige Ziele abgestimmt:

  • Der AEVO-OnlineKurs vermittelt Ihnen diejenigen Inhalte, die Sie zur Vorbreitung auf die Ausbildereignungsprüfung tatsächlich brauchen: nicht weniger, aber auch nicht mehr. Das ist nicht selbstverständlich: Es gibt Seminaranbieter, die in ihre Ausbilderseminare sehr viel mehr hineinpacken, als für die Ausbildereignungsprüfung erforderlich ist.
  • Die einzelnen Lernschritte meines AdA-Kurses sind eher als die Lernbausteine meiner Mitbewerber so gestaltet, dass Ihnen das Lernen und das Behalten der Inhalte leichtfällt.

Beides garantiere ich Ihnen, als Autor dieses AEVO-OnlineKurs. Denn ich habe eine mehr als 30 Jahre lange praktische Erfahrung

  • als Dozent zur Vorbereitung auf den AdA-Schein und gleichzeitig
  • als Lerntechnik- und Gedächtnistrainer.

Als freiberuflicher Dozent habe ich unter anderem 15 Jahre lang die Ausbilderseminare für einen großen Bildungsverband und weitere 15 Jahre für ein Versicherungsunternehmen durchgeführt.

Insgesamt habe ich in mehr als 100 Seminaren mehr als 1.000 Damen und Herren auf die Ausbildereignungsprüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) und damit auf den AdA-Schein vorbereitet.

Und das bietet Ihnen bislang noch kein anderer AdA-Bildungsveranstalter

Symbolbild: Baustein

Mein AEVO-OnlineKurs ist modular aufgebaut. Er besteht aus

  • der schon viele tausend Male bewährten AEVO-Lernkartei
  • dem Basis-Modul, das zur Vorbereitung auf den schriftlichen und auf den praktischen Teil der Ausbildereignungsprüfung dient, sowie
  • dem Aufbau-Modul. Das Aufbau-Modul dient speziell der Vorbereitung auf den praktischen Teil der Ausbildereignungsprüfung.

Schon mehr als 10.000 (zehntausend) Prüflinge haben meine AEVO-Lernkartei genutzt, obwohl sie an Prüfungsvorbereitungen von IHKs, von Handwerkskammern und von anderen Bildungsanbietern teilgenommen hatten, zum Beispiel der DAA (Deutsche Angestellten-Akademie) oder der DEKRA oder der Volkshochschulen (VHS) .

Ich biete Ihnen die Möglichkeit, zunächst nur das Basis-Modul zu buchen. Bei dem sehr niedrigen Preis gehen Sie kaum ein finanzielles Risiko ein.

Aus Erfahrung bin ich mir sicher, dass Sie sich anschließend auch für den Kauf des Aufbau-Moduls entscheiden.

In meinem Shop finden Sie weitere Hinweise – auch zu zwei optionalen Zusatzleistungen, die noch kein anderes Bildungsunternehmen anbietet.

Feedback einer Teilnehmerin, Nov. 2020:

Sehr geehrter Herr Vogt,

kurzes Update zu meiner Prüfung. 

Ich habe beide Teile bestanden. 

Schriftlich war am Dienstag und war an sich machbar. Gestern hatte ich meinen praktischen Teil. Der ist sehr gut gelaufen. Die Prüfer waren ganz toll. Fragen im mündlichen Teil waren sehr viele zu meinem Konzept inhaltlich. Warum eine Adressaten Analyse wichtig ist, Konkretisierung zu den Lernzielen und wo ich das Feinlernziel her bekomme.

Was eine Ausbildungsordnung ist und die wichtigsten Inhalte dazu. Was für Lernmethoden es gibt und diese kurz erklären. Da mein Azubi laut Konzept schon relativ alt ist mit 22, was gäbe es bei einer Unterrichtseinheit zu bedenken, wenn es ein 16 jähriger wäre und zum Schluss noch eine Frage zur LOK. Was ist das und was bedeutet das.

Zur Unterrichts-Simulation stand mir ein anderer Prüfling zur Seite, der das alles sehr gut mit gemacht hat. 

Ich habe im Anschluss ein kurzes Feedback bekommen von den Prüfern. Mein Konzept war sehr gut und ich hab es gut umgesetzt. Gute Fragen formuliert und sehr souveränes Auftreten. Einzig eine Anmerkung hatte der Prüfer zum Schluss. Er sagte, ich habe alles bisschen zu „überqualifiziert“ gemacht bzw. geantwortet. Weniger ist manchmal mehr. 

Also alles in allem gut gelaufen. Bin auf die Punkte gespannt. 

Ich bedanke mich bei Ihnen herzlich für die Unterstützung zum Konzept und sende herzliche Grüße aus …

meine Antwort:

Prima, Frau … ich freue mich mit Ihnen!

> Einzig eine Anmerkung hatte der Prüfer zum Schluss.

Das ist wie bei einer Steuererklärung: Die Prüfer wollen ein Haar in der Suppe finden; dafür werden sie bezahlt 😉

Ich bin auf Ihre Noten gespannt!

Beste Grüße
Ihr Reinhold Vogt


Produkt-Übersicht / Shop