EP 14.06 – Es passierte im ersten Jahrhundert n. Chr.

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com
Wie könnte man die folgenden Ereignisse auf einem etwas anderen Zeitstrahl darstellen?
  •   1: Geburt von Jesus in der römischen Provinz Judäa
  •   9: In der Schlacht im Teutoburger Wald(?) werden die Römer von den Germanen vernichtend geschlagen.
  • 33: Jesus wird wegen Gotteslästerung („Ja, ich bin der Messias.“) zum Tode verurteilt und durch das Kreuz hingerichtet.
  • 50: Der Geburtsort der Agrippina wird vom Kaiser zur ‚Kolonie‘ erhoben: Das gilt als Gründungsdatum der Stadt Köln.
  • 64: Großer Brand in Rom. Es gibt Gerüchte, dass Kaiser Nero den Brand legen ließ.
  • 70: Die Römer zerstören den Tempel der Juden in Jerusalem. Ein Ruinenteil, die Klagemauer auf dem Tempelberg, existiert noch heute.
  • 73: Die Römer brechen den letzten Widerstand der Juden; die Festung Masada fällt. – Die fast 1.000 Verteidiger begehen kollektiven Selbstmord.
  • 79: Durch den Ausbruch des Vesuvs wird Pompeji verschüttet.
  • 80: feierliche Einweihung des Kolosseums: Platz für etwa 50.000 Zuschauer

Im Lernschritt 14.11 werden Sie meine Lösungsidee kennen lernen.

  • Welche Erkenntnis können Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ziehen?
  • Welche Absicht wollen Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ableiten?

Reflexionsbogen (PDF) zum Download


Sie sind im Kurs: Lern- und Gedächtnistechniken für Bildungs-Profis (EP), Kapitel: EP 14 - Reizvolle Aufgabenstellungen - auch für Sie?, Lernschritt: EP 14.06 - Es passierte im ersten Jahrhundert n. Chr.