EP 3.2.14 – eigene Notizen dazuschreiben

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com

Eigene Notizen zu einzelnen Textstellen am Seitenrand zeugen von einer konzentrierten Beschäftigung mit dem Lerninhalt.

Außerdem erhöhen sie den persönlichen Bezug des Lernenden zu ’seinem‘ Buch / Skript.

Ähnliches gilt sogar für bewusst geknickten Seiten (‚Eselsohren‘) als Ersatz für einlegbare Lesezeichen. Oder man legt selbst geschnittene Lesezeichen zwischen ausgewählte Seiten.

Großvaters Hinweis, dass man ein Buch so pfleglich lesen / behandeln muss, dass es auch noch anschließend wie ein ganz neues Buch aussieht, war für die damalige Zeit sicherlich richtig …

Beispiel

Es ist eine Angewohnheit von mir, Fachbücher ‚mit dem Bleistift‘ zu lesen: Ich unterstreiche / markiere bestimmte Textpassagen, mache Randnotizen und verwende bestimmte Symbole, unter anderem Fragezeichen, Ausrufezeichen, einfache Grafiken. Diese Art des Lesens empfehle ich auch als Lese- / Lern-Tipp; denn das hat Vorteile:

  • Der eigentlich eher passive Lesevorgang bekommt durch die eigenen Notizen (bzw. die vorangehenden eigenen Gedanken) einen höheren aktiven Anteil. Ich vergleiche dabei mein Vorwissen mit den Aussagen des Buches und bewerte sie: Entweder passen sie zu meinem bisherigen Wissen und verstärkt es, oder sie scheinen ein Widerspruch zu meinen bisherigen Vorstellungen zu sein. – Kernsatz: „Je größer die geistige Verarbeitungstiefe beim Lernen, desto größer der Lernerfolg!“
  • Sofern ich das Buch ein zweites Mal lese, kann ich mich auf die markierten / ergänzten Stellen konzentrieren. Das ermöglicht eine schnelle Wiederholung. Diese Art der Wiederholung entspricht übrigens dem letzten Punkt der ‚SQ3R‘-Technik (‚review‘).
  • Das zunächst ‚fremde‘ Buch eines ‚fremden‘ Autors bekommt durch meine Notizen einen persönlichen Bezug. Dieser persönliche Bezug erhöht meine Motivation bei der Beschäftigung mit diesem Buch / Buchinhalt.

Sofern Sie daran interessiert sind zu erfahren, warum ich nicht alles glaube, „was Spitzer so von sich gibt“, können Sie hier meine Kommentierungen zu seinem Buch downloaden.

  • Welche Erkenntnis können Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ziehen?
  • Welche Absicht wollen Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ableiten?

Reflexionsbogen (PDF) zum Download


Sie sind im Kurs: Lern- und Gedächtnistechniken für Bildungs-Profis (EP), Kapitel: EP 3 - Drei Dutzend knapp verfehlt, Lernschritt: EP 3.2.14 - eigene Notizen dazuschreiben