EP 3.2.26 – Mini-Lernposter nutzen

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com

lernen im Vorbeigehen / lernen lassen

Seit Langem geht man davon aus, dass unser Gehirn sich viel umfassender unbewusst / unterbewusst als bewusst mit seiner Umgebung befasst. Das gilt auch für die Beschäftigung mit Inhalten, die wir bewusst lernen wollen. Das Faszinierende am unbewussten / unterbewussten Lernen ist, dass man sich nicht anzustrengen braucht!

Die so entstehenden Seh-Impulse könnten das Gehirn veranlassen, die zuvor bewusst wahrgenommenen Lerninhalte noch einmal zu aktivieren.

beiläufig bewusst lernen

Schreiben Sie Mini-Lern-Poster zu wichtigen Lerninhalten und hängen Sie sie an verschiedenen Stellen in der Wohnung auf. Anschließend haben Sie zusätzliche Lern-Chancen:

  • Sie schreiben die betreffenden Lerninhalte in besonders prägnanter (reduzierter) Form auf. – Was man geschrieben hat, erinnert sich leichter!
  • Sie schauen hin und wieder bewusst auf eines der Mini-Lernposter, lesen nur ein Stichwort und erinnern sich sofort an den Zusammenhang (Lern-Wiederholung!).
  • Sie lesen vielleicht interessiert auch die weiteren Erklärungen (Lern-Wiederholung!).

Alle drei Situationen geschehen zwar bewusst, aber eher beiläufig, sind also nicht mit besonderen Lernanstrengungen verbunden.

Antwortseiten aus meiner AEVO-Lernkartei

Nicht nur Texte, sondern auch Grafiken eignen sich für als Mini-Lernposter, zum Beispiel eine Landkarte, Blattformen von Laubbäumen, der Satz des Pythagoras, der Aufbau des Skeletts (mit farblich hervorgehobenen Teil-Bereichen), die schematische Darstellung eines Bimetall-Thermometers, MindMaps®, usw., usw.

Es müssen ja nicht unbedingt so viele Mini-Lernposter auf einmal sein …

Karteninhalte erfasst und ausgedruckt mit der Software memoCARD

In gleicher Weise kann können Sie sich das Vokabel-Lernen vereinfachen: Sie schreiben auf je ein Mini-Lernposter zum Beispiel ein Substantiv (oder noch besser: einen kompletten Satz!) und befestigen es dann an dem betreffenden Gegenstand. „This cupboard is 180 years old.“ könnte an einem alten Schrank hängen.

Karteninhalte erfasst und ausgedruckt mit der Software memoCARD
mehrere memoCharts erfasst und ausgedruckt mit der Software memoCHART
außer Konkurrenz
  • Welche Erkenntnis können Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ziehen?
  • Welche Absicht wollen Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ableiten?

Reflexionsbogen (PDF) zum Download


Sie sind im Kurs: Lern- und Gedächtnistechniken für Bildungs-Profis (EP), Kapitel: EP 3 - Drei Dutzend knapp verfehlt, Lernschritt: EP 3.2.26 - Mini-Lernposter nutzen