ES 13.09 – nicht nur rote Karten beim Bildungs-Verband – Lösung

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com

Ich hatte einmal an einem Symposium eines Bildungs-Verbands (GABAL e. V.) teilgenommen. Zur Begrüßung erklärte einer der Verantwortlichen, dass alle Beteiligten zum schnelleren Erkennen ihrer ‚Rollen‘ unterschiedlich farbige Namensschilder erhalten hatten:

– rot: für die Vorstands-Mitglieder

– gelb: für die Referenten und Workshop-Leiter

– orange: für die Leiter der Regionalgruppen

– grün: für die neuen Vereins-Mitglieder

– blau: für alle anderen Vereins-Mitglieder

Ist eine solche einfache Aufzählung ausreichend, um als Zuhörer die betreffende Information auch noch drei Stunden später in Erinnerung zu haben? Möglicherweise ja; aber eine wirkungsvolle Einprägungs-Hilfe würde jeden Zweifel ausräumen!

Wie würden Sie sich, als Teilnehmer dieser Veranstaltung, die Bedeutungen der farbigen Karten einprägen?

zum Beispiel so:

  • rot: Die Tomaten für die verantwortlichen Vorstandsmitglieder kann ich in der Tasche lassen; das ‚Rot‘ klebt bereits an deren Sakkos und Blusen.
  • gelb: Wie die goldgelben Strahlen der Sonne werden die Referenten und Workshop-Leiter zu uns ins Plenum abstrahlen.
  • orange: Auf einer Deutschland-Karte sind die Orte der Regionalstellen nicht mit üblichen Nadeln, sondern mit Orangen markiert.
  • grün: Die Farbe der ‚Frischlinge‘ / ‚Greenhorns‘.
  • blau: Die Vereinsmitglieder hatten am Abend zuvor eine Mitglieder-Versammlung. Vom anschließenden gemütlichen Zusammensein sind sie noch am heutigen Morgen ‚blau‘.

Sollte eine entsprechende Gedächtnis-Kompetenz eher auf Seiten der Vortragenden / Referenten / Trainer vorhanden sein oder eher auf Seiten der Zuhörer?

Wenn es überhaupt ein ‚Oder‘ geben darf: auf Seiten der Bildungs-Profis! – Zur Professionalität eines Lehrers / Trainers gehört eben nicht nur das fachliche Know-how, sondern auch die (Gedächtnis-) methodische Kompetenz! Diese Kompetenz unterscheidet den Nur-Fachmann vom (auch) methodisch-kompetenten Bildungs-Profi.

  • Welche Erkenntnis können Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ziehen?
  • Welche Absicht wollen Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ableiten?

Reflexionsbogen (PDF) zum Download