TG 14.08 – abgeschnittener Kegel im Elite-Gymnasiums von Linz

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com

Ich hatte einmal eine Serie von jeweils acht Halbtages-Trainings für fast alle Lehrer eines Elite-Gymnasiums in Linz, Oberösterreich, durchgeführt. – Ein großzügiger Mäzen, der vorher zusammen mit seiner Tochter, einer Volksschullehrerin, mein Seminar in Köln besucht hatte, hatte unter anderem für meine Lern- / Gedächtnistrainings ein Budget zur Verfügung gestellt.

In der Schlussphase der acht Halbtages-Trainings hatten wir jeweils überlegt, wie man konkrete Lerninhalte aus dem Lehrplan dieses Gymnasiums für die Schüler leichter lernbar machen könnte.

Ein Mathematik-Lehrer war an einer Lernhilfe für die Kegelstumpf-Formeln interessiert. – Ich hatte damals allerdings den Eindruck, dass er uns diese ‚harte Nuss‘ nur deshalb vorgeschlagen hatte, um zu beweisen, dass kreatives Lernen zumindest für die Kegelstumpf-Formeln nicht funktionieren werde.

Aber es hatte auch in diesem Fall geklappt

Die Lösung-Idee war auch in diesem Fall natürlich ziemlich kreativ – eben nicht ‚logisch‘ für einen Mathematik-Lehrer.

Er hatte es abgelehnt, die vorgeschlagene Lernhilfe in seinem Unterricht zu verwenden oder seine Schüler eine kreative Lernhilfe selber entwickeln zu lassen, und zwar mit der Begründung, dass seine Schüler die Mathematik richtig verstehen müssten.

Das ist zwar ein tolles Ziel, aber für viele Schüler leider nicht erreichbar – auch nicht für alle seiner Schüler.

Auch wir hatten in der Schule, im Studium, in der Berufsausbildung, in der Weiterbildung nicht alles sofort kapiert!

Gern erinnere ich an dieser Stelle noch einmal an meinen Physik-Lehrer und dessen Merkhilfe roggbiv.

Und auch an die Aussage meines Sohnes zur Winkelfunktionen-Merkhilfe: „Nein, das weiß ich nicht mehr! Ist aber auch nicht nötig: Ich habe die Formeln jetzt ganz einfach im Kopf!“ … weil er sie inzwischen immer wieder im beruflichen Alltag praktisch nutzte.

Schaffen Sie es, …?

… zu diesen drei Formeln je eine Merkhilfe zu kreieren?

Bitte schicken Sie mir Ihren Lösungsvorschlag an info@memoPower.de  – Am Nachmittag vor unserem nächsten Zoom-Meeting werden Sie die Lösungsideen Ihrer Kollegen (und meine) erhalten.

  • Welche Erkenntnis können Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ziehen?
  • Welche Absicht wollen Sie – für Ihre Bildungsarbeit – aus diesem Lernschritt ableiten?

Reflexionsbogen (PDF) zum Download


Sie sind im Kurs: Lern- und Gedächtnistechniken für Bildungs-Profis (TG), Kapitel: TG 14 - Reizvolle Aufgabenstellungen - auch für Sie?, Lernschritt: TG 14.08 - abgeschnittener Kegel im Elite-Gymnasiums von Linz