4.2 Was sind Feinlernziele?

Lernschritt:

Seit mehreren Jahrzehnten werden für die pädagogische Arbeit so genannte Lernziele verlangt, weil durch Lernziele die Bildungs-Qualität verbessert wird.

Es gibt mehrere Arten von Lernzielen.

Eine Art von Lernzielen sind die sogenannten Fein(Lern)Ziele oder Teil(Lern)Ziele. Ein Feinlernziel kann zum Beispiel so formuliert sein:

  • Der Auszubildende kann nach dem Unterricht die fünf wichtigsten IT-Speichermedien nennen sowie die jeweilige Vor- und Nachteile beschreiben.

Bei der Formulierung der Lernziele kommt es auf die Kernaussagen an. Die Einleitung „Der Azubi soll / kann / wird …“ ist nebensächlich.

Wie könnten solche Kernaussagen formuliert sein?

Hier sehen Sie die Kernaussagen von Feinlernzielen zu unterschiedlichen Berufen:

  • beschreiben, wie der eigene Arbeitsplatz unter betrieblichen Vorgaben und ergonomischen Aspekten gestaltet sein sollte (mehrere Ausbildungsberufe)
  • unter Zuhilfenahme einer Handsonde eine Person schematisch auf metallische Gegenstände hin kontrollieren (Fachkraft für Schutz und Sicherheit)
  • Eingangsrechnungen auf sachliche Richtigkeit (gesetzliche Vorgaben) und rechnerisch prüfen (Kaufmann/-frau für Büromanagement, Industriekaufmann/-frau)
  • eine Telefonnotiz anfertigen (alle kaufmännischen Ausbildungsberufe)
  • eine Stromdüse an einem Schutzgasschweißbrenner (MAG / MIG) fachgerecht und selbstständig wechseln (Metallbauer/in, Fachrichtung Nutzfahrzeugbau)
  • den Winkelschleifer ordnungsgemäß einrichten und sicher mit ihm umgehen (Industriemechaniker/-in)
  • eine runde Auflegeplatte aus 4mm-Floatglas von Hand schneiden und brechen (Glaser/in)
  • einem Kunden die wichtigsten Vorteile des Produktes XY darstellen (viele kaufmännische Ausbildungsberufe)
  • den Zweck des Ausbildungsnachweises darstellen und das Formular für einen Ausbildungsnachweis ausfüllen (alle Ausbildungsberufe)
  • das Gewicht eines Würfels auf der Basis vorhandener Außenmaße berechnen (Zerspanungsmechaniker/in)
  • den Leistungsumfang der Teilkasko-Versicherung aufzählen und beispielhaft erklären (Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen)
  • sich schon am ersten Arbeitstag am Telefon service-orientiert melden und den Wunsch des Anrufes entgegennehmen (alle Ausbildungsberufe)
  • in sieben Minuten eine Pesto-Soße (alla Genoves) zubereiten (Koch/Köchin)
  • Wareneingang erfassen (Industriekaufmann/frau und andere Ausbildungsberufe)
  • Reklamationen entgegennehmen, an Störungsstelle melden, in Reparaturliste eintragen (Fachkraft für Automatenservice)
  • Rinnenendstück auf ein Zinkblech zeichnen und ausschneiden (Dachdecker/in)


Sie sind im Kurs: Basis-Modul zur AEVO-Prüfung, Kapitel: 4. Lernziele (Pädagogik), Lernschritt: 4.2 Was sind Feinlernziele?