21.5 Welche Fragen sind für einen Dialog geeignet?

Lernschritt:

Was sind offene / öffnende Fragen?

Die einzige Fragen, die ein Lehrgespräch stimulieren, sind offene / öffnende Fragen!

Offene / öffnende Fragen beginnen insbesondere mit den Fragewörter Wieso, Weshalb, Warum, Inwiefern und Wie, zum Beispiel:

  • Inwiefern ist dieser Arbeitsablauf geeignet?
  • Warum hat der Kunde mit seiner Beschwerde Recht?
  • Wie sollten wir in diesem Fall vorgehen?
  • Wie ist dieser Fall rechtlich geregelt?

Mit Hilfe von öffnenden Fragen führen Sie Ihren Auszubildenden zum Mitdenken. Das bedeutet eine hohe Aktivierung des Auszubildenden.

Eine höhere Aktivierung führt zu höherer Lernmotivation und zu besseren Lernergebnissen!

Aber diese offenen Fragen sind noch nicht gut genug, weil der Auszubildende die richtigen Antworten ja noch gar nicht kennt.

Wie lassen sich offene Fragen leicht beantworten?

Sie können die Wahrscheinlichkeit, dass der Auszubildende Ihnen (auf Ihre offenen Fragen) überhaupt antworten kann, durch zwei Verhaltensweisen erhöhen:

  • Formulieren Sie Ihre öffnenden Fragen weich.
  • Geben Sie Antworthilfen.

Wie formulieren Sie weiche Fragen?

Sie erleichtern es Ihrem Auszubildenden, antworten zu können, indem Sie Ihre Fragen weich formulieren, zum Beispiel so:

  • Wieso könnte dieser Arbeitsablauf geeignet sein?
  • Inwieweit können Sie die Beschwerde des Kunden nachvollziehen?
  • Was schlagen Sie in diesem Fall aufgrund Ihrer bisherigen Erfahrungen vor?

Bei weichen Formulierungen wird Ihnen der Auszubildende antworten können, weil er nach seiner Meinung gefragt wird. – Die ‚harten Fakten‘ kennt er ja noch nicht. Erst innerhalb des weiteren Verlaufs des Lehrgesprächs / der fragend-erarbeitende Methode, wird der Auszubildende die relevanten Informationen kennen lernen!

Weich formulierte Fragen sind das Gegenteil von ‚Fakten-Fragen‘. – Fakten-Fragen sind zum Beispiel:

  • Wie ist dieser Arbeitsablauf geregelt?
  • Welche Möglichkeiten gibt es hier?
  • Wie müssen wir in diesem Fall vorgehen?

Fakten-Fragen sind für die spätere Erfolgskontrolle geeignet.

Die relevanten Informationen müssen vor der Erfolgskontrolle (fragend) erarbeitet werden.

Wie formulieren Sie Antworthilfen?

Selbst eine offen und weich formulierte Frage kann unter Umstände vom Auszubildenden nicht antworten werden.

In einem solchen Fall können Sie ihm sofort oder ein paar Sekunden später eine Antworthilfe anbieten. Antworthilfen sind zum Beispiel:

  • Denken Sie bitte mal an XY.
  • Vergleichen Sie doch bitte mal diesen Fall mit XY!
  • Stellen Sie sich doch bitte mal folgendes Beispiel vor: …!

Sie sind im Kurs: Aufbau-Modul zur AEVO-Prüfung, Kapitel: 21. Unterrichts-Simulation vorbereiten, Lernschritt: 21.5 Welche Fragen sind für einen Dialog geeignet?