GFA 1.1 – Warum ist ein gutes Gedächtnis auch heute noch erforderlich?

Lernschritt:

Grafik von pixabay.com

Wenn Sie sich fortbewegen, nutzen Sie Pkw, Bahn und Flugzeug.

Wenn es darum geht, Informationen zu speichern, setzen Sie nicht nur die klassische schriftliche Aufzeichnungsmethode ein, sondern Sie nutzen auch die fast unbegrenzten Möglichkeiten elektronischer Massenspeicher.

Sie sollten sich deshalb vorab bewusst machen, für welche Informationen und in welchen Situationen Sie die speziellen Vorzüge Ihres natürlichen Gedächtnisses nutzen wollen.

Wenn Sie unverhofft einem wichtigen Geschäftspartner begegnen, dann sollten Sie ihn möglichst spontan namentlich begrüßen können und nicht erst im ‚Pocket-PC‘ nach seinem Namen suchen müssen.

Wenn ein potenzieller Kunde Sie nach den Vorzügen eines von Ihnen angebotenen Produktes fragt, dann wirkt es überzeugender, wenn Sie sofort qualifiziert antworten können, anstatt – inkompetent wirkend – auf die Beschreibungen eines Verkaufsprospektes zu verweisen.

Wenn Sie sich Schul-, Studien-, Aus- oder Fortbildungs-Prüfungen unterziehen wollen, dann ’sollten‘ Sie sowieso ohne die technischen Möglichkeiten der Informationsspeicherung auskommen können …


Sie sind im Kurs: Gedächtnistraining-FAQ, Kapitel: GFA 1 - Ein gutes Gedächtnis nutzt, Lernschritt: GFA 1.1 - Warum ist ein gutes Gedächtnis auch heute noch erforderlich?